ux headline

Daten+Fakten

Einen wichtigen Etappensieg gab es am 10.09.2015 zu feiern. Der Bundesrat stimmte gegen den Verkauf an die Privatinvestorin Dragonerhöfe GmbH. Ein weiterer Meilenstein wurde am 05.07.2016 mit der Festlegung des Rathausblocks als umfassendes Sanierungsgebiet seitens des Berliner Senats erreicht.

Jahrelang haben wir für den Verbleib des Areals in öffentlicher Hand plädiert. Bereits im Mai 2012 hatten wir der BImA einen Pachtvertrag angeboten, um das Gelände in Gemeinbesitz zu belassen.
Es hat sich gezeigt, dass Höchstbieterverfahren Zwischenverwerter und Hasardeure anlocken. Sie bieten ohne eigenes Kapital irrational viel um sich den Zuschlag zu sichern. Dann suchen sie nach Geldgebern, mit denen sie ihre Verdienstspanne an dem Deal aushandeln. Das treibt Preise in die Höhe und macht den sozialen Stadtraum zum Spekulationsgut.

Nun muss sich zeigen, ob das momentan in der Erprobungsphase befindliche Berliner Modell der Kooperativen Baulandentwicklung von vornherein dazu beitragen kann, absurde Spitzen zu kappen.

 

ux claim