Daten

Von Baggersee bis Betonwüste

 

 

Auf jedem Grundstück gibt es unterschiedlichste Interessen und gegensätzliche Positionen.

 

Upstall Kreuzberg e.V. hat ein Beteiligungsmodell zur dauerhaften Implementierung in die Stadt- und Bauleitplanung erarbeitet:

 

  1. BÜRGER*INNENAUSSCHUSS
    Die Einrichtung eines Bürger*innenauschusses [Stichworte Demarchie | delibartive Demokratie ] für das kommunale Bau- und Entwicklungsgeschehen als Vertreter*innen der jeweiligen Stadt- oder Siedlungsraumgesellschaft.
  2. TRANSPARENZ
    Die Einrichtung einer zentralen Stelle und Website zur Einsicht in sämtliche Planungen von Seiten der politischen Vertreter*innen, der behördlichen Verwaltung und der Investor*innen [mit Ausnahme sensibler Dokumente wie beipielsweise Leistungsverzeichnisse und Ausschreibungsunterlagen], der TöBs [Träger*innen öffentlicher Belange] und des Ausschusses.
  3. MITBESTIMMUNG
    Die Einrichtung eines regelmässigen Meetings aller Vorgenannten zwecks Informationsaustausch und Abstimmung.

weiterlesen…

 


Wer sich bei der Planung und Entwicklung des Sanierungsgebiets oder der ehemaligen Dragonerkaserne einbringen möchte, schickt bitte eine Mail an das forum rathausblock berlin, um sich in die Mailingliste aller Akteure eintragen zu lassen. Über diese Liste werden im Rahmen der Bürger*innenbeteiligung auch alle Informationen von der Gebietsbeauftragen S.T.E.R.N. zu Planungen und Veranstaltungen verschickt.

Für einen Einstieg empfehlen wir den Schlussbericht des Berliner Senats zu den Vorbereitenden Untersuchungen.

 


[Am 05.07.2016 beschloss der Berliner Senat für den Rathausblock mit der ehemaligen Dragonerkaserne die Festlegung als umfassendes Sanierungsgebiet.]

 

 

nach oben